Fadenlifting

Fadenlifting

Fadenlifting

Feinste Nadeln und Hightech-Fäden für ein straffes Gewebe

Gegen erste Fältchen im Gesicht und Anzeichen erschlafften Bindegewebes am ganzen Körper gibt es eine Methode, die sanft unter die Haut geht: Fadenlifting. Es regt die Kollagenbildung in einem derart hohen Maß an, dass die Haut an der behandelten Stelle neue Spannkraft erhält. Nach etwa 3 Monaten entfaltet das Fadenlifting seine volle Wirkung – mit einer sichtbar strafferen Haut. Ein schneller Eingriff mit langfristigem Ergebnis.

Fadenlifting wirkt von Kopf bis Fuß

Sollen erste Anzeichen der Hautalterung dezent korrigiert werden, ist ein Fadenlifting häufig die optimale Methode. Früh angewendet ist es eine sanfte Alternative zum Facelift, es lässt kleine Fältchen verschwinden, hinterlässt keine sichtbaren Narben und ist ein schnell durchgeführter medizinischer Eingriff, der Patienten in der Regel keine gesellschaftlichen oder beruflichen Ausfallzeiten abverlangt.

Fadenlifting kommt besonders oft im Gesicht zum Einsatz, wo uns die kleinen altersbedingten Veränderungen beim Blick in den Spiegel am ehesten auffallen und als unangenehm empfunden werden. Sind sie einmal da, lässt sie auch die teuerste Creme nicht mehr verschwinden. Für das Fadenlifting gilt: lieber zu früh als zu spät.

Auch lässt sich die weit verbreitete Cellulite durch Fadenlifting erfolgreich behandeln sowie jede andere Körperregion, deren Hautpartie Regeneration und Stabilisierung nötig hat: Arme, Beine, Bauch etc.

Ausgezeichnete Erfolge erzielt das Fadenlifting auch bei lichtem Haarwuchs und dem Wunsch, sein Haar schneller wachsen zu lassen. Mehr erfahren ….

Wie funktioniert ein Fadenlifting?

Das Geheimnis des Fadenliftings sind innovative Fäden aus Polydioxanon, die es in zwei verschiedenen Arten gibt. Allergische Reaktionen werden durch sie in der Regel nicht hervorgerufen. Das Besondere an den Fäden: es gibt sie mit und ohne Widerhaken.

Fadenlifting

Zarte Fäden gleiten mit einer sehr feinen Hohlnadel, um die sie gewickelt sind, sanft unter die Haut. Für Patienten ist die Behandlung schmerzarm, auf Wunsch wird die Hautstelle lokal betäubt. Die synthetischen Fäden können nebeneinander liegen oder ein Gewebe bilden, wobei sie von außen nicht sichtbar und vom Patienten nicht fühlbar sind. Unübersehbar ist nach etwa drei Monaten der Effekt des Fadenliftings: durch die Fäden wird die körpereigene Kollagenbildung derart angekurbelt, so dass die Haut deutlich glatter aussieht und gestrafft wird. Durch die geglätteten Fältchen wirkt sie frischer und jünger.

Ein Lifting von 2 bis 3 Milimetern lässt sich durch die Fadenart mit Widerhaken erzielen. Mit ihnen kann ein Facharzt für Ästhetische Chirurgie die Haut schon während der Behandlung anheben und straffen und das Ergebnis ist direkt sichtbar.

Die Polydioxanonfäden bleiben nicht für immer unter Ihrer Haut und sie müssen nicht entfernt werden, sondern sie lösen sich praktischerweise nach einem Jahr von selbst auf.

Warum ein Fadenlifting von UNIQAESTHETICS®?

Lassen Sie ein Fadenlifting nur von qualifizierten Fachärzten für Ästhetische Chirurgie durchführen. Das Ärzteteam von UNIQAESTHETICS® ist routiniert, wenn es um chirurgische Eingriffe im Gesicht geht. Spezialisiert auf dessen Anatomie, kennt es den Verlauf jeder Nervenbahn genau. Auch wenn ein Fadenlifting nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, ist es wichtig, dass ein Facharzt die Behandlung durchführt – auch weil die Fäden je nach Bedarf bis in das Unterhautbindegewebe eingezogen werden.

Ein Fadenliftings schenkt Ihrer Haut Frische und neu Spannkraft und seine Wirkung hält – fachgerecht durchgeführt – bis zu zwei Jahre an. Moderne ästhetische Medizin kann die ersten Anzeichen der Hautalterung sanft und effektiv aufhalten. Ihr Facharzt für Ästhetische Chirurgie berät Sie gern, vereinbaren Sie dafür einen persönlichen Beratungstermin in unserer Praxisklinik in der Nähe von Dortmund.

Wichtige Informationen