Cellfina®und Fett-weg-Spritze: Zwei Wunderwaffen gegen Cellulite

18. Februar 2019

von uniqaesthetics in Allgemein

Gerade im Sommer wollen viele Frauen kurze Hosen, Röcke oder Kleider tragen und sich am Strand oder im Schwimmbad im Bikini zeigen. Die Freude daran wird aber meist getrübt durch unschöne Dellen an Oberschenkeln und Gesäß. Etwa neun von zehn der über 30-Jährigen Frauen sind von der sogenannten „Orangenhaut“ betroffen.

Dabei ist Cellulite keine Frage des Gewichts und auch keine Krankheit. Und weder Cremes oder Peelings, noch Sport und Diäten können Cellulite auf Dauer bekämpfen – denn die eigentliche Ursache liegt tief in der Haut, im Bindegewebe.

Die Struktur des weiblichen Bindegewebes sorgt dafür, dass sich die unschönen Dellen fast ausschließlich bei Frauen entwickeln: Die weibliche Ober- und Lederhaut ist dünner als die des Mannes, und die Fettzellen in der Unterhaut sind dicker und im Bindegewebe nur locker miteinander vernetzt.

Cellulite entsteht durch verkürzte und unelastische Fasern im Bindegewebe, die Haut und Gewebe verbinden – die Fasern ziehen die Haut nach unten, wodurch sich die typischen Dellen und Unebenheiten bilden.

In der plastisch-ästhetischen Medizin haben sich zwei Methoden als besonders erfolgreich gegen die Cellulite erwiesen. Die Fett-weg-Spritze und die neuartige Methode „Cellfina“®garantieren glatte, straffe und schöne Haut an Beinen und Gesäß.

 

Cellfina®wird das Erscheinungsbild von Cellulite nach einer einzigen Behandlung reduzieren

Die zu behandelnden Körperstellen werden von einem Vakuum angesaugt und fixiert. Durch das Gerät, das speziell von Cellfina®für diese Zwecke entwickelt wurde, werden die Fasern im Bindegewebe gelöst. Die Oberhaut, die vorher unter Spannung stand, wird sich anschließend glätten – und die Cellulite verschwindet von heute auf morgen. Erste Ergebnisse sind bereits nach wenigen Tagen der ersten Behandlungssitzung sichtbar.

Hier finden Sie mehr zum Thema Cellulite Behandlung.

Die Fett-weg-Spritze funktioniert ein bisschen wie Magie

Bei der Fett-weg-Spritze ist es tatsächlich ein bisschen wie Zauberei. Die Wirkstoffe, Phosphatidylcholin und Desoxycholsäure, werden aus Sojabohnen gewonnen und kommen im natürlichen Fettstoffwechsel des Körpers vor. Durch die Injektion der Stoffe werden die Fettzellen aufgelöst und dann vom Körper automatisch abtransportiert.

Je nach Umfang der zu behandelnden Problemzonen dauert die Therapie nur wenige Minuten, kann also praktisch in der Mittagspause durchgeführt werden. Aber die Ergebnisse sind dauerhaft – an den Stellen kann sich kein neues Fettgewebe bilden.

Hier finden Sie mehr zum Thema Fett Weg Spritze.