Schonende Fettabsaugung: Schlank durch Wasserkraft

16. Juli 2019

Die Fettabsaugung ist der am häufigsten durchgeführte Eingriff in der ästhetischen Chirurgie. Kein Wunder – immer mehr Menschen wünschen sich einen schönen, schlanken und straffen Körper.

Die Fettabsaugung mit Wasserstrahl (WAL) ist ein besonders schonendes Verfahren, das diesen Traum wahr werden lässt. In einem vergleichsweise schlichten Eingriff entfernt sie störende Fettdepots und hinterlässt nichts als ästhetische Konturen.

Und so funktioniert’s: Das Gewebe wird zunächst mit dem Wasserstrahl betäubt – das Wasser ist mit einem Lokalanästhetikum und Adrenalin versetzt. So ist bei dieser sanften Methode auch keine Narkose notwendig. Alleine durch die Kraft des Wassers kann das Fettgewebe herausgelöst werden, das Fett-Wasser-Gemisch wird direkt im Anschluss wieder abgesaugt.

Anders als bei der gewöhnlichen Liposuktion wird das Gewebe zuvor nicht durch literweise Tumeszenz-Lösung aufgequollen. Durch das Absaugen direkt im Anschluss an die Strahl-Behandlung ist die Methode vergleichsweise trocken – so fällt auch die Restflüssigkeit geringer aus. Und es kommt nicht zu Gewebeschädigungen, da dem Körper kein zusätzliches Volumen zugeführt wird.

Außerdem kommt das Wasserstrahl-Verfahren ohne die typische maschinelle Vibration aus, bei der die Kanüle durch einen Motor heftig bewegt wird. Das Resultat: keine Schädigung des Gewebes und eine schnellere Wundheilung.

Ein weiterer Vorteil der Wasserstrahl-Fettabsaugung ergibt sich nach der Behandlung für den Patienten: Auf Wunsch steht – je nach Größe des entfernten Fettdepots – hochwertig aufbereitetes Fettgewebe zur Transplantation mit Eigenfett zur Verfügung. So können gleichzeitig noch Brust, Po oder Gesichtsfalten aufgepolstert werden.

Die von UNIQAESTHETICS® durchgeführte Wasserstrahl-assistierte Fettabsaugung wird mit dem modernen führenden Gerät body-jet® durchgeführt. Das Gerät ist für jede Art von Fettposter und für jede Region geeignet.

Und kommt das Fett zurück? Nein – eine zuvor abgesaugte Region wird immer weniger unter Gewichtsschwankungen leiden, sie bleibt vergleichsweise immer dünner als vor der Absaugung. Man darf allerdings nicht außer Acht lassen, dass zu einer dauerhaften Gewichtsabnahme Sport und gesunde Ernährung nötig sind. Andernfalls kann es zu unerwünschten Umverteilungen des Fettgewebes kommen.

Auch hier bietet sich zur Vorbeugung eine Transplantation mit Eigenfett an, um die Fettverteilung gezielt zu steuern.

Das ist außerdem zu beachten: Der Patient sollte gesund und aktiv sein. Die körperlichen Voraussetzungen der Wasserstrahl-assistierten Fettabsaugung unterscheiden sich aber nicht von der herkömmlichen Liposuktion. Immer empfehlen wir bei UNIQAESTHETICS® ein persönliches Beratungsgespräch, um alle offenen Fragen zu klären und die Behandlung optimal vorzubereiten.