Wir machen Ihnen schöne Augen. Versprochen.

31. Oktober 2019

von uniqaesthetics in Allgemein

Was haben Goldringe mit Augenringen gemeinsam? Sie alle wecken einen tiefen Wunsch: Erstere will man unbedingt besitzen, Letztere möglichst schnell loswerden. Doch was hilft wirklich gegen dunkle Schatten unter den Augen?

Von Haus aus dünnhäutig
Nur selten sind Augenringe auf krankheitsbedingte Ursachen zurückzuführen. Die Haut rund um die Augen ist von Natur aus sehr dünn und enthält nahezu keine Fettzellen. Das macht sie entsprechend anfällig für die Bildung von Augenschatten. Durch die dunklen Ringe wirkt ein Gesicht alles andere als frisch und oftmals älter als es ist, was für viele Menschen ein ästhetisches Problem bedeutet und belastend sein kann.

Anatomisch betrachtet, entstehen Augenringe durch einen Volumenmangel unterhalb des Auges. Deshalb haben Hausmittel, deren Wirkung im Netz und in einigen Beautymagazinen angepriesen wird, bestenfalls einen mildernden und kurzzeitigen Effekt. Gurke, Kartoffel, Teebeutel oder Kokosnussöl erfreuen zwar den Gaumen, sollten allerdings auf der Haut wegen des Risikos einer allergischen Reaktion nur mit Vorsicht angewendet werden.

Ein verlässliches Polster
Die gute Nachricht: Mit einer exakt dosierten Hyaluronunterspritzung durch die erfahrenen Chirurgen von UNIQAESTHETICS® lassen sich Augenringe schnell und effektiv entfernen. Bei dem minimal-invasiven Eingriff können auch Tränenrinne, Tränensäcke und kleinere Falten behandelt werden. In nur etwa 15 Minuten gelangen Sie zu einem wacheren und frischeren Erscheinungsbild. Statt müde und überarbeitet, sehen Sie aus, als wären Sie gerade aus dem Urlaub zurückgekehrt! Einer Wiederholung der Behandlung bedarf es nur 2mal jährlich.

Dank ihrer Fähigkeit, große Mengen Wasser zu binden, ist Hyaluronsäure prädestiniert für die Behandlung der besonders dünnen Haut rund um die Augenpartie. Ihre aufpolsternde Wirkung kommt sowohl in der Kosmetik wie auch in der ästhetischen Medizin zum Einsatz. Der besondere Vorteil: Als körpereigener Stoff, gibt es auf Hyaluronsäure praktisch keine allergischen Reaktionen oder durch sie verursachte Nebenwirkungen. Dennoch sollte eine Unterspritzung mit Hyaluronsäure ausschließlich von speziell ausgebildeten Ärzten durchgeführt werden. Mit höchstem Sicherheitsstandard und viel Erfahrung sorgen die UNIQAESTHETICS®-Chirurgen für lang anhaltende und überzeugende Ergebnisse.

Was für den Körper gut ist …
…, das erfreut übrigens auch die Augen. Eine bewusste Lebensführung mit genügend Schlaf, ausreichender Flüssigkeitszufuhr und ausgewogener Ernährung kann Sie nach einer Hyaluronunterspritzung dabei unterstützen, der Entstehung neuer Augenringe vorzubeugen. [mehr über die Volumenunterspritzung mit Hyaluronsäure]